Text only

Seite 321 Übersetzung & Transkription

Vorige Seite - Kommentar - Nächste Seite

Image © Hildesheim, St Godehard

Übersetzung

du hast mich gebeugt, weil du es treu mit mir meinst./ Laß deine Huld mich trösten,/ wie du deinem Knecht verheißen hast!/ Dein Erbarmen komme über mich, damit ich lebe,/ denn deine Weisung macht mich froh./ Schande über die Stolzen, da sie mich zu Unrecht bedrücken!/ Ich aber sinne nach/ über deine Befehle./ Zu mir sollen sich wenden, die dich fürchten/ und ehren, die deine Vorschriften kennen./ Lauter sei mein Herz durch dein Gesetz;/ dann werde ich nicht zuschanden!/


Psalm 118:82
Meine Augen sehnen sich

NACH DEINER HILFE sehnt sich/ mein Herz;/ ich warte auf dein Wort./ Meine Augen sehnen sich/ nach deiner Verheißung, sie fragen: / Wann wirst du mich trösten?/

Transkription

et in veritate tua humiliasti me. / Fiat mis[eri]c[or]dia tua ut consoletur me: / s[e]c[un]d[u]m eloquium tuum servo tuo. / Veniant michi miserationes tu[a]e et vivam: / quia lex tua meditatio mea est. / Confundantur sup[er]bi q[u]ia iniuste iniq[u]itatem / fecerunt in me: ego aute[m] exercebor / in mandatis tuis. / Convertantur mi[hi] timentes te: / et qui nover[un]t testimonia tua. / Fiat cor meu[m] immaculatum: / in iustificationib[us] tuis ut non confundar.
Defecerunt oculi mei
DEFECIT / in salutare tuum / anima mea: / et in verbu[m] tuum / supersperavi. / Defecer[un]t oc[u]li mei / in eloq[u]iu[m] tuu[m] dicentes / q[uan]do consolaberis me. /

Übersetzung

du hast mich gebeugt, weil du es treu mit mir meinst./ Laß deine Huld mich trösten,/ wie du deinem Knecht verheißen hast!/ Dein Erbarmen komme über mich, damit ich lebe,/ denn deine Weisung macht mich froh./ Schande über die Stolzen, da sie mich zu Unrecht bedrücken!/ Ich aber sinne nach/ über deine Befehle./ Zu mir sollen sich wenden, die dich fürchten/ und ehren, die deine Vorschriften kennen./ Lauter sei mein Herz durch dein Gesetz;/ dann werde ich nicht zuschanden!/


Psalm 118:82
Meine Augen sehnen sich

NACH DEINER HILFE sehnt sich/ mein Herz;/ ich warte auf dein Wort./ Meine Augen sehnen sich/ nach deiner Verheißung, sie fragen: / Wann wirst du mich trösten?/

 

Gehe zu

Eine Zusammenarbeit des Kunstgeschichtlichen Seminars und
des Historischen Archivs der Universität von Aberdeen
University of Aberdeen - King's College - Aberdeen - AB24 3SW
University of Aberdeen
stalbanspsalter@abdn.ac.uk
© 2003