Text only

Seite 318 Übersetzung & Transkription

Vorige Seite - Kommentar - Nächste Seite

Image © Hildesheim, St Godehard

Übersetzung

mich sehr, ich aber weiche nicht von deiner Weisung./ Denk ich an deine Entscheide von alters her,/ so bin ich, Herr, getröstet./ Wegen der Frevler packt mich Zorn,/ weil sie deine Weisung mißachten./ Lobgesang wurden mir deine Gesetze/ im Haus meiner Pilgerschaft./ In der Nacht denk ich an deinen Namen, Herr;/ ich will deine Weisung beachten./ Das fiel mir zu, deine Befehle zu befolgen./


Psalm 118: 61
Fesseln mich auch Stricke der Frevler

MEIN ANTEIL/ ist der Herr; ich habe versprochen,/ dein Wort zu beachten./ Ich suche deine Gunst/ von ganzem Herzen, sei mir gnädig/ nach deiner Verheißung!/ ich habe versprochen,/ dein Wort zu beachten./ Ich suche deine Gunst/ von ganzem Herzen, sei mir gnädig/ nach deiner Verheißung!/ Ich überdenke meinen Weg, zu deinen Vorschriften/ lenk ich meinen Fuß./ Ich eile und säume nicht,/ deine Gebote zu halten./

Transkription

agebant usq[ue]quaq[ue]: a lege aute[m] tua n[on] declinavi. / Memor fui iudicor[um] tuor[um] a s[ae]c[u]lo d[omi]ne: / et consolatus sum. / Defectio tenuit me p[rae] peccatoribus: / derelinquentibus legem tuam. / Cantabiles mi[hi] erant iustificationes tu[a]e: / in loco p[er]egrinationis me[a]e. / Memor fui nocte nominis tui d[omi]ne: / et custodivi lege[m] tuam. / Hec facta est mi[hi] quia iustificationes tuas exq[u]isivi. /
Funes peccato[rum] circu[m]plexi s[un]t me
PORTIO MEA / domine: dixi c[us]todire / legem tuam. / Deprecat[us] su[m] faciem / tua[m] in toto corde / meo: miserere mei / s[e]c[un]d[u]m eloq[u]iu[m] tuum. / Cogitavi vias meas; et converti / pedes meos in testimonia tua. / Parat[us] sum et non sum turbatus: / ut custodia[m] mandata tua. /

Übersetzung

mich sehr, ich aber weiche nicht von deiner Weisung./ Denk ich an deine Entscheide von alters her,/ so bin ich, Herr, getröstet./ Wegen der Frevler packt mich Zorn,/ weil sie deine Weisung mißachten./ Lobgesang wurden mir deine Gesetze/ im Haus meiner Pilgerschaft./ In der Nacht denk ich an deinen Namen, Herr;/ ich will deine Weisung beachten./ Das fiel mir zu, deine Befehle zu befolgen./


Psalm 118: 61
Fesseln mich auch Stricke der Frevler

MEIN ANTEIL/ ist der Herr; ich habe versprochen,/ dein Wort zu beachten./ Ich suche deine Gunst/ von ganzem Herzen, sei mir gnädig/ nach deiner Verheißung!/ ich habe versprochen,/ dein Wort zu beachten./ Ich suche deine Gunst/ von ganzem Herzen, sei mir gnädig/ nach deiner Verheißung!/ Ich überdenke meinen Weg, zu deinen Vorschriften/ lenk ich meinen Fuß./ Ich eile und säume nicht,/ deine Gebote zu halten./

 

Gehe zu

Eine Zusammenarbeit des Kunstgeschichtlichen Seminars und
des Historischen Archivs der Universität von Aberdeen
University of Aberdeen - King's College - Aberdeen - AB24 3SW
University of Aberdeen
stalbanspsalter@abdn.ac.uk
© 2003