Text only

Seite 283 Übersetzung & Transkription

Vorige Seite - Kommentar - Nächste Seite

Image © Hildesheim, St Godehard

Übersetzung

Dann sandte er Mose, seinen Knecht, und Aaron, den Gott sich erwählte./ Siewirkten unter ihnen seine Zeichen,/ seine Wunder im Lande Hams./ Ersandte Finsternis, da wurde es dunkel,/ doch achteten sie nicht auf sein Wort./ Er verwandelte ihre Gewässer in Blut/ und ließ ihre Fische sterben./ Von Fröschen wimmelte ihr Land/ bis hinein in den Palast des Königs./ Er gebot, und es kamen Schwärme von Fliegen,/ von Stechmücken über das ganze Gebiet./ Er schickte ihnen Hagel statt Regen,/ flammendes Feuer auf ihr Land./ Er zerschlug ihnen Weinstock und Feigenbaum/ und knickte die Bäume in ihrem Gebiet./ Er gebot, und es kamen Schwärme von Grillen, [Heuschrecken] Wanderheuschrecken [Raupen] ingewaltiger Zahl./ Sie fraßen das Grün ihres Landes,/ sie fraßen die Frucht ihrer Felder./ Er schlug jede Erstgeburt im Land,/ die Erstlinge aus ihrer männlichen Kraft. [Ertrag ihrer Arbeit]/ Er führte sein Volk heraus mit Silber und Gold,/

Transkription

Misit moysen servu[m] suu[m]: aaron que[m] elegit ipsu[m]. / Posuit in eis verba signor[um] suor[um]: / et p[ro]digior[um] in t[er]ra cham. / Misit tenebras et obscuravit: / et non exacerbavit sermones suos. / Convertit aquas eor[um] in sanguine[m] / et occidit pisces eor[um]. / Edidit terra eor[um] ranas: / inpenetralib[us] regum ipsor[um]. / Dixit et venit cynomia: / et seiniphes in om[n]ib[us] finib[us] eor[um]. / Posuit pluvias eor[um] grandine[m]. / igne[m] comburentem in terra ipsor[um]. / Et p[er]cussit vineas eor[um] et ficulneas eor[um]: /et contrivit lignum finium eor[um]. / Dixit et venit locusta: et brucus / cuius non erat numerus. / Et comedit om[n]e f[a]enum in terra eor[um]: / et comedit omne[m] fructu[m] terr[a]e eor[um]. / Et p[er]cussit omne p[r]imogenitu[m] in t[er]ra eor[um]: / p[r]imitias omnis laboris eor[um]. / Et eduxit eos cum argento et auro: /

Übersetzung

Dann sandte er Mose, seinen Knecht, und Aaron, den Gott sich erwählte./ Siewirkten unter ihnen seine Zeichen,/ seine Wunder im Lande Hams./ Ersandte Finsternis, da wurde es dunkel,/ doch achteten sie nicht auf sein Wort./ Er verwandelte ihre Gewässer in Blut/ und ließ ihre Fische sterben./ Von Fröschen wimmelte ihr Land/ bis hinein in den Palast des Königs./ Er gebot, und es kamen Schwärme von Fliegen,/ von Stechmücken über das ganze Gebiet./ Er schickte ihnen Hagel statt Regen,/ flammendes Feuer auf ihr Land./ Er zerschlug ihnen Weinstock und Feigenbaum/ und knickte die Bäume in ihrem Gebiet./ Er gebot, und es kamen Schwärme von Grillen, [Heuschrecken] Wanderheuschrecken [Raupen] ingewaltiger Zahl./ Sie fraßen das Grün ihres Landes,/ sie fraßen die Frucht ihrer Felder./ Er schlug jede Erstgeburt im Land,/ die Erstlinge aus ihrer männlichen Kraft. [Ertrag ihrer Arbeit]/ Er führte sein Volk heraus mit Silber und Gold,/

 

Gehe zu

Eine Zusammenarbeit des Kunstgeschichtlichen Seminars und
des Historischen Archivs der Universität von Aberdeen
University of Aberdeen - King's College - Aberdeen - AB24 3SW
University of Aberdeen
stalbanspsalter@abdn.ac.uk
© 2003