Text only

Seite 147 Übersetzung & Transkription

Vorige Seite - Kommentar - Nächste Seite

Image © Hildesheim, St Godehard

Übersetzung

mein Leid steht mir immer vor Augen./ Ja, ich bekenne meine Schuld,/ bin wegen meiner Sünde in Angst./ Die ohne Grund/ mich befehlen, sind stark,/ viele hassen mich um nichts./ Sie vergelten mir Gutes mit Bösem, sie sind mir feind,/ weil ich nach dem Guten trachte./ Verlaß mich nicht Herr, bleib mir nicht ferne, mein Gott!/ Eile mir zu helfen, Herr, du mein Heil!/


Psalm 38
Ich sagte, ich will auf meine Wege achten

ICH SAGTE, ICH WILL AUF MEINE WEGE ACHTEN,/

Transkription

et dolor m[eu]s inconspectu meo semper. / Q[uonia]m iniquitatem meam annuntiabo: / et cogitabo pro peccato meo. / Inimici autem mei vivunt et confirmati / sunt super me: et multiplicati sunt / qui oderunt me inique. / Qui retribuunt mala p[ro[bonis det[ra]hebant mi[hi]: / q[uonia]m sequebar bonitate[m]. / Non derelinquas me d[omi]ne d[eu]s m[eu]s: ne discesseris a me. / Intende in adiutoriu[m] meu[m]: d[omi]ne d[eu]s salutis me[a]e. /
Dixi custodiam
DIXI CUSTODIAM VIAS MEAS: /

Übersetzung

mein Leid steht mir immer vor Augen./ Ja, ich bekenne meine Schuld,/ bin wegen meiner Sünde in Angst./ Die ohne Grund/ mich befehlen, sind stark,/ viele hassen mich um nichts./ Sie vergelten mir Gutes mit Bösem, sie sind mir feind,/ weil ich nach dem Guten trachte./ Verlaß mich nicht Herr, bleib mir nicht ferne, mein Gott!/ Eile mir zu helfen, Herr, du mein Heil!/


Psalm 38
Ich sagte, ich will auf meine Wege achten

ICH SAGTE, ICH WILL AUF MEINE WEGE ACHTEN,/

 

Gehe zu

Eine Zusammenarbeit des Kunstgeschichtlichen Seminars und
des Historischen Archivs der Universität von Aberdeen
University of Aberdeen - King's College - Aberdeen - AB24 3SW
University of Aberdeen
stalbanspsalter@abdn.ac.uk
© 2003